ganzheitlich-heil-werden
ganzheitlich-heil-werden

Herzensdank für dieses wunderbare Frauenbild an: Simone Lina'Bahee 

Frauenpower

Schaut euch dieses Video an, eine unglaubliche friedliche Energie.

prayers of mothers:

https://youtu.be/YyFM-pWdqrY

 

Frauen der neuen Zeit! 

 

Dies ist eine Rubrik, speziell gedacht für alle Frauen.

ABER... alle Übungen, die ich hier nenne, sind auch für Männer geeignet, denn sie sind neutral und oft haben Männer ein ähnlich gelagertes Problem. 

Was für für eine neue Zeit? Wir sind in einem TOTALEN Umbruch, die ganze Welt, unser ganzes Bewusstsein, alles auf einmal. 

Es gibt viele Menschen die "erwachen" . Damit ist ein neues Bewusstsein gemeint, hin zu mehr Miteinander, Empathie, Intuition, Spiritualität, was ja gerade in unserer bisher absolut männlich ausgerichteten Welt unerwünscht, unmodern und schlichtweg lange Jahre als Tee trinkend esoterisch angesehen wurde. 

 

Frauen hatten es,  wie wir alle wissen, äußerst schwer, viele hundert Jahre lang. Dabei ist es so, dass sich Mann und Frau wunderbar ergänzen, denn so ist es eigentlich vorgesehen. Keine Frau kann einen Mann ersetzen und umgekehrt. 

 

In dieser Wandlungsphase in der die Welt und ihre Bewohner sich nun gerade befinden, ist es eine Aufgabe dass das Männliche und Weibliche wieder in den Ausgleich kommt und sich ergänzt.

 

 

 

Ostersonntag 16.04.17

Dein Name

 

Für alle Frauen, die den spirituellen Weg gehen, mit welcher Aufgabe auch immer...findet den Weg zu euch selbst. Dies fängt schon bei der Geburt an, denn Frauen tragen meist einen männlichen Nachnamen, den des Ehemannes, oder den des Vaters. Kannst du dich damit identifizieren? Dein Vorname ist dein eigentlicher Name, den er wurde für dich speziell ausgesucht. Arbeite eher mit diesem Namen, dabei kannst du ja trotzdem in der Sie-Form bleiben, wenn es nötig ist. Du wirst merken, du hast eine ganz eigene Verbindung damit! Probiere es aus! 

In unserer neuen Zeit, die jetzt kommt, ist es wichtig für uns Frauen innerlich total frei, selbständig und in eigener Verantwortung zu sein! Das schließt eine Gemeinschaft mit Männern überhaupt nicht aus, im Gegenteil. Aber es muss ein ganz natürliches selbstverständliches ausgewogenes Verhältnis sein! Ohne große Erwartungen und auch Belastungen für den anderen. Sind wir in unserer Mitte, können wir gerne und ganz leicht auch Hilfe annehmen und auch geben, ohne uns abhängig zu machen! 

Dies bedeutet für uns Frauen auch, für unser eigenes Wohlergehen und unsere Sicherheit selbst zu sorgen! 

Dies ist Neuland für uns Frauen, und wir DÜRFEN uns auch ERLAUBEN uns in unserer vollen Größe zu zeigen! Ganz ruhig, natürlich und selbstverständlich! 

Wir dürfen uns auch erlauben REICH zu sein, auf ALLEN Ebenen. Nehmen wir dieses Geschenk dankbar an! Denn der Weg dahin war für viele Frauen jahrhundertelang ein sehr schwerer! Gedenkt heute an Ostern, der Symbolik für Neugeburt auch an eure Ahninnen und Ahnen! Schließt sie einfach gedanklich in euere Feier mit ein! 

Harmonischen ausgewogenen Sonntag. 

Heilerinnen der neuen Zeit

 

Schwierig und mit Vorsicht zu genießen, sich Heilerin zu nennen. Der Schatten des Verbotenen, der Scharlatane und der Kirche hängt immer noch über diesem Begriff. 

Für alle Heilerinnen der neuen Zeit ist es wichtig zu schauen, ob sie selbst in früheren Leben Armutsgelübde abgelegt haben, noch mit Altlasten der Kirche bedeckelt sind usw. 

In diesem Leben gilt es bei sehr vielen sich wieder zu öffnen für altes verborgenes Wissen, dies neu zu integrieren, jedoch in absoluter Freiheit und auch mit der Erlaubnis reich sein zu dürfen. Spiritualität und Reichtum muss sich nicht ausschließen. Wie man damit umgeht ist wichtig, lässt man andere teilhaben, geht man verantwortungsbewusst damit um usw. 

Hier nun ein kleines .... Gebet will ich es nicht nennen...

 

Ich bin eine Heilerin der neuen Zeit! 

Ich erlaube mir das das Reiche und Schöne in Hülle und Fülle auf allen Ebenen, in Verantwortung und mit meinem Wissen zu leben! 

Ich erlaube mir reich zu sein!

Ich bin FREI! 

Hier ein Auszug einer Facebook Seite. Sehr schön und treffend geschrieben...

 

Awakening Women Institute Deutschland

 

Alle unserer wichtigsten Welt-Religionen und die meisten unserer spirituellen Wege wurden von Männern für Männer geschaffen.
So nimmt vieles in der Spiritualität eine durch den männlichen Blickwinkel betrachtete Form an.

Es gibt so viel Schönheit und Weisheit, die daraus entstanden ist; und trotzdem ist es offensichtlich so, dass wenn das Weibliche keinen Raum bekommt, eine unausgewogene Sichtweise entsteht….eine amputierte Realität.

Im nächsten Schritt des Wiederzurückbringens des Weiblichen um Ganzheit zu schaffen… als Lehrerin…. als Wegbereiterin, brauchst du keinen Beifall vom alten Paradigma zu erwarten.

Du musst bereit sein, auf diesem vielleicht sehr unbeholfen tastenden Weg zu bleiben, um all dies auszudrücken, weil es der einzige Weg ist, wie diese neue Stimme ... neue Medizin ... neue alte Medizin sich selbst ausdrücken kann.

Die Medizin der Göttin ist zeitlos; und doch, gerade jetzt, wird sie durch dich einzigartig und frisch in einer Weise ausgedrückt , wie es noch nie getan wurde.

Wir befinden uns in einer Zeit, in der Frauen so viel Freiheit und die Möglichkeit der Einflussnahme haben, und kombiniert mit dem Verwurzeltsein in der Weisheit der Göttin... na ja ... wir wissen es nicht, ... haben wir nur unseren kleinen Zeh in das Potenzial dieser explosiven Suppe getaucht.

~ Chameli Devi

Foto: Bibbie Friman Awakening Photographer

 

Wie gut kennst du dich selbst? 

 

Bist du du dir selbst deine beste Freundin? 

Kommst du gut klar mit dir? 

Kannst du gut alleine sein? 

 

Drei wichtige Fragen! Gut, wenn du alle drei mit JA beantworten kannst! Kein Drama, wenn nicht! Dann mach dich auf den Weg! Lerne dein Innerstes kennen, verbringe Zeit in der Stille, in der Natur, ohne Radio, TV, Handy. Nur in der Stille kannst du in dich rein hören, kannst dir Fragen stellen, kannst in dich fühlen und wahrnehmen was los ist in deinem inneren Kern, deiner Seele. 

 

ÜBUNG

Setz dich auf einen Stuhl, entspannt, wenn möglich mit geradem Rücken. Stell dir einen Wecker auf 5 Minuten. Lege deine Hände locker auf deine Oberschenkel, schließe die Augen und bleibe nur in der Beobachtung deines Atems. Kehre immer wieder zu deinem Atem zurück. Atme nach 5 Minuten tief ein und aus und öffne wieder deine Augen.

Mache diese Übung täglich, am besten abends. Mit der Zeit wirst du eine wunderbare INNERE Beruhigung und Zufriedenheit feststellen. 

Erlaubst du dir Erfolg zu haben?  

 

Heute ein Thema speziell für die Frauen! Auch für Männer kann es natürlich gelten, sich selbst die Erlaubnis zu geben, erfolgreich zu sein! Allerdings geht es mir heute um die Frauen und auch um eine kollektive Ablösung des Themas Frauen und Erfolg!

Strampelst du dich ab und findest es schwierig in den Erfolg zu kommen? Dies vor allem auf geschäftlicher Ebene? In deiner Selbständigkeit, deinem Projekt usw. Ist es rätselhaft, warum plötzlich alles ins Stocken kommt und manches einfach nicht zusammen passt? 

In diesen schwierigen Zeiten soll auch dieses Thema auf kollektiver Ebene aufgelöst werden! Jede Frau für sich, und zugleich auch für alle Frauen auf dieser Welt! 

Erfolg ist meist besetzt mit männlichen Attributen, wie: man muss kämpfen, es ist hart Erfolg zu bekommen und zu behalten, es ist eine Männerdomäne, Erfolg ist negativ, man braucht einen unbeugsamen eisenharten Willen, sonst wird es nichts usw usw. Seit Jahrzehnten müssen sich Frauen die Karriere oft hart erkämpfen und noch härter arbeiten um sich zu beweisen! Und auch unter den Frauen wurde eine erfolgreiche Frau schief angeschaut! Erfolg und Geld ist verwerflich und unmoralisch! Maximal stützt eine Frau einem Mann den Rücken! 

Löse diese Themen bei dir selbst auf, wenn du merkst du kommst nicht vorwärts! Und erlöse somit deinen Anteil am Kollektiv des Themas! Zum Wohle aller Frauen! 

 

Der weibliche Erfolg darf sanft sein, frei,  weiblich, leicht, geschmeidig und trotzdem bestimmt, klar und selbstverständlich. 

 

In dieser Form ergänzt er sich sehr schön zu der männlichen Form des Erfolges. Ying  und Yang, Schwarz und Weiß, Mann und Frau im Gleichklang und der Ball rollt! 

 

Soltest du Hilfe brauchen bei diesem Thema, melde dich einfach! 

 

 

Stehst du für deine Bedürfnisse ein?

 

Wie gut kümmerst du dich um dich selbst? Ein großes Thema bei Frauen. Frauen "opfern" sich oft ganz automatisch auf, für den Mann, die Kinder, ihre Eltern, den Chef usw. aus ganz verschiedenem Antrieb heraus:

. sie kennen es nicht anders, sind so aufgewachsen.

. Frauen erhoffen sich damit Aufmerksamkeit, Liebe zu bekommen. Oft auch unbewusst, aus einer Prägung der Kindheit heraus. 

. Es wird von Frauen verlangt, erzwungen, wenn nicht droht Gewalt. 

Und viele Gründe mehr. 

Es ist wichtig das wir uns selbst genauso wichtig nehmen und für uns selbst gut sorgen, wie wir es für andere auch tun. Nur wenn wir uns gut um uns selbst kümmern, sind wir auch in der Lage andere zu unterstützen. Niemals sollte dies selbstverständlich sein, dass wir geben und geben. Auf Dauer macht es krank. 

Es bedeutet oft eine 100 Grad Wendung wenn Frauen anfangen, zu sich selbst zu finden. Sie funktionieren dann einfach nicht mehr so bequem für die anderen. Und dann kann es zu Schwierigkeiten kommen, denn die anderen wollen ja diesen bequemen Dienst nicht aufgeben. 

Hier an dieser Gabelung fällt die Entscheidung, will ich den Weg zu mir finden, will ich vielleicht sogar soweit kommen, herauszufinden, was mein Auftrag ist in dieser Welt? 

Wenn du dich entschieden hast, den Weg zu dir selbst zu gehen und zu finden, dann geh ihn in kleinen Schritten und lass dich nicht davon abbringen, auch wenn es einmal 3 oder mehr Schritte zurück geht! Es gibt kein Zeitlimit auf dem Weg zu dir selbst! Jedoch wartet das große Geschenk der Zufriedenheit in dir, wenn du ein Stück weit gegangen bist und dann... gibt es eh kein Zurück mehr. 

 

ÜBUNG :

Nimm dir täglich 30 Minuten Auszeit. Tür zu , Familie informieren, du bist jetzt 30 Minuten out of order und dies wird definitiv bitte eingehalten. Wenn du nicht da wärst, könnte auch niemand mit dir sprechen. Mach in dieser Zeit was dir gut tut! Kombiniere es vielleicht mit der Stille aus dem obigen Artikel, am Ende vielleicht noch in Kombination mit einem Spaziergang in der ruhigen Natur!

Was fühlst du, was macht es mit dir, wenn du dies regelmäßig machst?  

Auf Facebook bin ich unter meinem Namen Claudia Schreiber zu finden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Schreiber