7.7.19

 

Erlöse die dunklen Anteile in dir, nehme sie an, akzeptiere und transformiere sie. Kein Mensch mag das gerne erkennen, dunkle Anteile in sich zu tragen. Jeder möchte gerne als gut gelten. Jedoch bringt man oft aus anderen Inkarnationen, dunkle Anteile mit, die aus Leben stammen in denen man eben nicht nur der Gute war. Da wir jetzt im Wandel der Zeit sind, in der wir ins reinigen und dann den Weg des Herzens gehen, ist es wichtig auch diese Anteile zu erlösen, so dass dann einer inneren und auch spirituellen Entwicklung und Bewusstseinserweiterung nichts mehr im Wege steht. 

5.7.19

Heute sind ziemlich Erneuerungs-Energien unterwegs. Nicht weniger anstrengend als sonst, aber es hat einen Vorwärts Charakter! Es wird mit altem wieder rigeros aufgeräumt und ausgekehrt! Fühlt sich nach frischem Wind an!

23.6.19

Antworten auf ein paar Fragen die sich viele stellen:

 

Seelen können als zwei Menschen wieder inkarnieren.

 

" Ein Herz und eine Seele" ist wörtlich zu nehmen. Man spürt es automatisch wenn man so einem Menschen begegnet. Es sind oft sehr ungewöhnliche Begegnungen, meist extrem schwierige Beziehungen, die sich überwiegend nach einem "Einschlag" wieder trennen müssen um ihre Aufgaben zu erledigen. Manchmal treffen sich solche Menschen immer wieder...es erinnert an die Königskinder...dann wird überprüft wie weit jeder ist. Ausgang: offen.Hauptauftrag ist die Entwicklung jedes Einzelnen und evtl. kann dann noch das leben dieser beiden Menschen in einer Partnerschaft auf dem Programm stehen. Der Weg ist sehr lang, sehr sehr holprig und das Ende immer offen...meist über Jahre.

 

 

 

Prüfungen auf bereits "erledigte" Themen

 

Es wird überprüft, meist wieder und wieder und im besten Fall bist du geduldig und nimmt diese Prüfungen an, im Laufe der Zeit...oft Jahre wirst du merken dass du stabiler wirst und die Prüfungen weniger Aufregung hervorrufen und leichter und schneller abzulösen sind. 

Stur und gelassen wie ein Esel...ist ein ziemlich brauchbares Bild dafür. 

 

 

Es geht immer um deine Selbstliebe, deinen Selbstwert und dein unerschütterliches Urvertrauen, was es aufzubauen gilt. " Einfach" gab es nicht in der Buchung. 

 

Angriff dunkler Energien.

 

Wir schützen uns, energetisch mit einem Lichtkreis etc etc und trotzdem merken wir ab und zu bekommen wir einen Treffer ab. Je feinfühliger wir werden umso besser merken wir es. Es nervt natürlich. Aber auch hier, dass gleiche Thema wie bei den Prüfungen und dem Esel. 

Solange wir selbst noch auf dem Weg der Entwicklung sind, gehört auch das als Prüfung offensichtlich mit dazu. Gibt schöneres...aber... 

Zudem ist die bisherige Welt nicht wirklich der hellen Seite zuzuordnen, deswegen ja auch der geistigen Welt sei Dank... der Bewusstseinswandel. 

 

19.5.19

Ganz hohe Transformationsenergien heute wieder, nach einem tiefgründigen Vollmond im Skorpion. Grossputz und Auskehr aus tiefsten Kellergewölben. 

2.5.19

 

Heute wieder ein Portaltag der extrafeinen Sorte. Anstrengend auf körperlicher als auch seelischer Ebene. Die Planeten tun ein übriges in ihrer Konstellation dazu. Einerseits eine Unruhe, ein Vorwärtsgedränge, ein Gedöns vom Verstand der einen bedrängen möchte doch jetzt endlich mal ins Tun zu kommen, und am besten das lang erarbeitete Urvertrauen gleich mal in die Tonne zu kippen, denn schließlich ist ja noch ordentlich was da an alten Themen, am besten noch Ängsten. Also keine Zeit für ommmm und Zuversicht. Na bitte dann eben wieder Prüfungen. Vorteil an immerwährenden Prüfungen: auch hier kommt man in die Routine und erkennt die Falle. Man war direkt versucht dem Verstand heute mal eine zwischen die Augen zu geben. Nützt ja nur leider nichts. Also stoisches Abarbeiten. Wohl dem der ein Feuerzeichen ist und die Kraft dazu hat. 

Von den Planeten her bleibt es erstmal tiefgründig, der Neumond am Sonntag ist im Zeichen Stier und der hätte gerne alles sicher. Naja dann bitte. Sicherheitsdenken kommt gleich nach den Ängsten...auch so unnütz wie ein Kropf.Da hilft wie immer nur... Kopf senken und ab durch die Mitte, schließlich steht der Mond im Widder gerade. Wir wühlen uns wieder durch, denn wir wissen nach dieser Welle kommt auch wieder ein bischen Ruhe. Und wir denken immer schön kurzfristig gell. 

Und wer Unterstützung braucht der meldet sich einfach bei mir. 

Habt einen schönen Abend und hoffentlich eine erholsame Nacht. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Schreiber